Wie werden Urlaubsbilder besser?

Hallo ihr Lieben!

Ich habe in den letzten Wochen einiges über das Thema Reisefotografie gelernt, da mich dieses sehr interessiert hat.

In unserer heutigen Generation sind soziale Medien, wie zum Beispiel Instagram, Facebook und Snapchat von hoher Bedeutung für junge Menschen. So auch für mich, ich verbringe täglich einige Stunden auf diesen Plattformen. Fast automatisch bringt die Aktivität auf Instagram, wo es um die eigene Selbstdarstellung und das Präsentieren des Aussehens und Lebensstils geht, das Vergleichen mit anderen Usern mit sich. In der Vergangenheit habe ich mir oft Beiträge von bekannten Influencern angesehen, die an Urlaubsorten waren, die ich ebenfalls schon bereist hatte. Als ich ihre Fotos mit meinen eigenen Urlaubsbildern verglichen habe, war ich oft enttäuscht, da meine um einiges schlechter aussahen. Zum Beispiel waren oftmals andere Touristen im Hintergrund, der Himmel war nicht richtig blau oder die Farben wirkten eher blass und langweilig. Dies war für mich der Anlass mich mit der Thematik der Reisefotografie auseinanderzusetzen.

Ich entdeckte die Fotokurse des Anbieters FotoTV, die gegen eine kleine jährliche Beitragsgebühr, für jeden zugänglich sind. Und das coole daran, das zu jeder Zeit. Man ich nicht an eine vorgegebene Kurszeit gebunden, sondern kann die Videos anschauen, wann es einem eben am Besten passt.

Nachdem ich die ersten Kurse hinter mir habe, habe ich gelernt wieviel sich mit Filtern und Farbeinstellungen arbeiten lässt und wie sehr diese zu einem tollen Endergebnis beitragen können. Bei Reisefotografie geht es schließlich nicht immer um Photoshop, die richtigen Filter, sondern es gibt noch viele weitere natürliche Aspekte die man berücksichtigen sollte.

Noch habe ich zwar einige Kurse vor mir, doch ich denke bald werde auch ich sehr zufrieden mit meinen Instagram Beiträgen und Urlaubsfotos sein!

Close
Close