Was kann man als Hochzeitsgast tragen?

Hat eine Hochzeitseinladung Sie jemals ratlos zurückgelassen, was Sie anziehen sollen? Keine Angst, die Informationen, die Sie brauchen, sind wahrscheinlich da – Sie müssen nur wissen, wie Sie den Wortlaut der Kleiderordnung interpretieren können. Ob schwarze Krawatte, weiße Krawatte oder irgendetwas dazwischen, hier ist ein Spickzettel für die Entscheidung, was Sie anziehen sollen.

Sobald Sie die Grundlagen kennen, ist es an der Zeit, Ihr Outfit zusammenzustellen. Auch wenn Sie bereits etwas Passendes im Schrank haben, kann ein Einkaufsbummel nie schaden. (Die Mitarbeiter in den Geschäften können Ihnen alle noch offenen Fragen zur Hochzeitsmode beantworten). Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie viel Geld für die Kleidung der Hochzeitsgäste ausgeben müssen. Ziehen Sie in Erwägung, Ihr Ensemble von einer Website wie Rent the Runway zu mieten, auf der Sie den Bestand an Designerstücken nach verschiedenen Kleiderordnungen durchsuchen können.
Wenn auf der Einladung “weiße Krawatte” steht
Dies ist der formellste aller Hochzeits-Dresscodes (denken Sie an Staatsdinner und die Oscars).

Er sollte getragen werden:
Ein langes schwarzes Jackett mit Frack, eine weiße Piqué-Weste und eine Fliege. Formelle schwarze Schuhe und sogar weiße Handschuhe sind angemessen.

Sie sollte tragen:
Ein formelles, bodenlanges Ballkleid. Glamouröses Make-up und dramatischer Schmuck und Haare sind angemessen.

Close
Close